12.10.2013: TSV Siegsdorf II - FC Ramsau 1:1 (0:0)

Fünfmal ungeschlagen

Glückliches Remis gegen Siegsdorf - Joker Leipold trifft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ramsau - Der FC Ramsau bleibt durch ein 1:1 (0:0)-Remis gegen den TSV Siegsdorf II im fünften Spiel in Folge ungeschlagen. Die 2010er waren gegen den Tabellen-Achten über die gesamte Partie die schwächere Mannschaft, gingen aber in der 76. Minute durch ein Tor vom eingewechselten Marco Leipold glücklich in Führung. Stefan Walcher traf für die Gäste aber nur eine Minute später zum 1:1-Endstand. Die Ramsauer verbessern sich in der Tabelle durch den Punktgewinn auf Rang 10 und haben damit schon neun Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

 

Trainer Klaus Hillebrand musste auf Joseph Maltan und Vinzenz Weber verzichten, dafür stand Leipold wieder im Kader der Ramsauer. Die 2010er wollten nach den starken Leistungen in den letzten Wochen den zweiten Saison-Heimsieg und einen weiteren Sprung in der Tabelle machen.
Der TSV war allerdings von Beginn an das klar bessere Team und drängte die Hausherren durchgehend in die eigene Hälfte. Der glänzend aufgelegte FCR-Schlussmann Florian Keilhofer parierte aber einen Distanzschuss und einen Kopfball aus sieben Metern stark (11./17.). Ein Freistoß Pfosten-Freistoß von Thomas Aschauer blieb die einzige Großchance für die Ramsauer in der ersten Hälfte (20.).
Die Siegsdorfer scheiterten auf der anderen Seite noch zweimal knapp (31./40.).
Nach dem Wiederanpfiff wirbelte der TSV weiter rund um den Ramsauer Sechzehner, schaffte es aber nicht, den Ball im Tor unterzubringen. In der 62. Minute brachte Hillebrand dann Stürmer Leipold, der später noch im Mittelpunkt stehen sollte: Der Joker nahm sich in der 76. Minute ein Herz und zog aus 25 Metern ab - der Ball senkte sich über Gäste-Keeper Robert Weinberger zur überraschenden Ramsauer Führung ins Tor. Die Antwort der Siegsdorfer folgte aber prompt: Nach einem Freistoß in den Sechzehner landete der Ball bei Walcher, der die Kugel aus sieben Metern unhaltbar in die Maschen drosch (77.). In den letzten 15 Minuten drängten dann beide Teams auf den Siegtreffer, Goalgetter Joseph Wagner hatte kurz vor Schluss sogar noch die Führung auf dem Fuß, zielte aber nur wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
-BS

 

FCR:

Wagner J.

Votz  Aschauer  Scheidsach62  Hackl

Zörner62  Zechmeister S.

Zechmeister M.  Maltan F.  Graßl H.

Keilhofer

 

Außerdem eingesetzt: Leipold (62.), Rehlegger (62.)

 

Spielereignisse:

1:0 Leipold (76.)

1:1 Aschauer (77.)

 

Schiedsrichter: Ludwig Moderegger

Zuschauer: 50

 

Nächstes Spiel: Ramsau ist am kommenden Sonntag (20. Oktober, 16.00 Uhr) beim TSV 1895 Teisendorf II zu Gast.